Kategorien
Bäume

Vertikale Schnüre

Vertikale Schnüre

Es sind hohe Kronen, die aus einer vertikalen Führung bestehen, die über ihre gesamte Länge mit Fruchttrieben bedeckt ist. Vertikale Kabel werden am besten neben einer Wand mit Lamellen platziert, Haken oder Drähte, an die die Führung gebunden werden kann (Luchs.).

Luchs. Birnbäume in Form von Seilen an der Wand.

Während der Ausbildungszeit wird an jedem Baum zusätzlich ein vertikaler Stock angebracht und eine Führung entlang geführt.

Zwergapfelbäume werden entlang einer Mauer oder eines anderen Gerüsts gepflanzt, um Seile zu bilden, Der Abstand zwischen den Bäumen ist von 0,7 machen 1,0 m.

Die gepflanzten Maimer werden vertikal an die Stützen gebunden. Unverzweigte Transplantate sollten überhaupt nicht geschnitten werden (Luchs.).

Luchs. Bäume fällen und Triebe binden im ersten Jahr der Schnurbildung; unverzweigte Okulanzien (zwei auf der linken Seite) kein Schneiden erforderlich; Bei verzweigten Jungfrauenbäumen werden die oberen entfernt, starke Triebe, und der untere verkürzt sich.

Verzweigte Transplantate müssen wie folgt zugeschnitten werden: Zwei oder drei stärkste Äste werden glatt neben der Führung entfernt. Kürzen Sie die restlichen Zweige auf 3-5 Stiche. Schießt, das heißt, schießt zu 20 Wir lassen die cm Länge ungeschnitten. Der Reiseführer sollte nicht gekürzt werden.. bitte beachten Sie, dass der Wandbereich im Allgemeinen sehr heiß ist und die Bäume unter Dürre leiden können.

Ein wichtiges Verfahren im Sommer ist das Entfernen der Seitentriebe. Ziel ist es, das Wachstum des Leiters zu stimulieren und Triebe auf der vertikalen Achse des Baumes zu erzeugen. Das erste Kneifen erfolgt Mitte Juni, wenn die Triebe ca. 20 cm lang. Wir formen sie über 3-5 voll entwickelte Blätter. Zwei Wochen später können wir neue Triebe auf den Bäumen finden, die müssen wieder entfernt werden. Im Juni abgequetschte Triebe sorgen für sekundäres Wachstum, was wir im Juli über bekommen 1-2 ein Blatt (Luchs.).

Luchs. Sommer Kneifen von Trieben: a - Die stärkeren Triebe werden im Juni zum ersten Mal eingeklemmt 3-5 ein Blatt, Lass die Triebe; b - Nach dem Auftreten von sekundären Inkrementen stecken wir sie fest 1-2 ein Blatt.

Wenn die Triebe regelmäßig eingeklemmt wurden, Es ist möglich, im Frühjahr keine Bäume zu fällen. In der Regel ist dies jedoch der Fall, Der eine oder andere Seitentrieb, der nicht rechtzeitig abgerissen wird, wird 30-50 cm lang. Wenn solche Triebe direkt vom Leiter wachsen, müssen sie im Frühjahr auf 3-5 Stiche zugeschnitten werden. Wenn sie aus einem kurzen Trieb wachsen, der in den Leiter eingebettet ist, müssen Sie noch kürzer schneiden, das heißt, für 1-2 Stiche.

Im Sommer des zweiten Jahres nach dem Pflanzen von Bäumen führen wir ähnliche Verfahren durch wie im ersten Jahr. Wir führen die Führung senkrecht entlang der Stange und binden sie zwei- oder dreimal (Luchs.).

Luchs. Schneiden und Binden von Trieben im zweiten Jahr der Bildung vertikaler Schnüre.

Die diesjährigen Triebe, die direkt vom Führer wachsen, sollten im Sommer über 3-5 Blätter gekniffen werden. Aus Zweigen austretende Triebe sollten kürzer herausgequetscht werden, das heißt, auf der 2. oder 3. Liste. Lassen Sie die 5-10 cm langen Triebe ungeschnitten.

Im dritten und vierten Jahr setzen wir die Behandlungen wie im zweiten Jahr fort. Dazu gehört das Binden der Führung, sommerliches Kneifen kräftig wachsender Triebe, ergänzt durch Frühlingsschnitt. Die Schnüre werden in der Regel bis zu einer Höhe von ca. 3 m. Wenn die Bäume diese Höhe erreichen, wird die Führung entfernt. Nach Abschluss der Formgebung sollte ein jährlicher Schnitt in kurze Triebe vorgenommen werden. Das Schneiden im Sommer liefert die besten Ergebnisse, einmal Anfang August. Schneiden Sie zu diesem Zeitpunkt alle stärkeren Wucherungen über den 2-3 Blättern aus und lassen Sie nur diese übrig, was sie müssen 20 cm lang. Anstelle eines Sommerschnitts können Sie auch einen Frühlingsschnitt machen, Verkürzung starker Triebe auf 2-3 Augen.

Mehrere Jahre alte Bäume sind von oben bis unten mit Fruchtzweigen bedeckt, die trotz der jährlichen Kürzung langsam wachsen. Übermäßig überwachsene Zweige müssen von Zeit zu Zeit gekürzt werden, dass der Gesamtdurchmesser der Schnur ungefähr nicht überschreitet 0,5 m. Sie können jeden Trieb in einem Abstand von ca. 20 cm von der Führung entfernt.