Kategorien
Dekorative Pflanzen

Krokus-Safran – Frühlingsschneefall – Herbst Winterzeit

SZAFRAN – KROKUS

Frühlingssafran, das heißt, Frühlingskrokus (Crocus vernus), es hat eine sphärische, leicht abgeflachte Knollen, Durchmesser bis zu 5 cm, mit retikulären Schuppen und Blüten im Vorlaub im März – April. Höhe 5-7 cm. Der Krokus wird aus winzigen Knollen um die Mutterpflanzen vermehrt. Knollen, je nach größe, wird in die Tiefe gepflanzt 5-10 cm, in der Ferne 5 cm Pflanze von der Pflanze. Sie sind nach ein paar ausgegraben, und sogar ein Dutzend oder so Jahre. Krokusse mögen kalkhaltige Böden, ausreichend durchlässig, mit einer Beimischung von Humus, sonnige oder leicht schattierte Positionen. Auf Rasen gepflanzt, sterben sie danach 3-4 Jahre, nicht der Konkurrenz von Gräsern standhalten oder von Mäusen gefressen werden.

SPRING SNOWBOY

Frühlingsschneefall (Leucojum Frühling) ist eine kleine Pflanze (Höhe 20-30 cm) gepflanzt mit anderen Frühlingsstauden zwischen Sträuchern oder in speziellen Beeten. Es hat kugelförmige Zwiebeln, Durchmesser 2-2,5 cm, aus denen spärliche, sogar schmale Blätter wachsen, Länge 10-15 cm Blütenstandsprosse sind in der Regel einblütig, werden im März veröffentlicht – April. Blütenhüllblätter sind weiß mit einem gelblichen Fleck oben, Śnieżyca, beidseitig sichtbar, wird im August gepflanzt, co 10 cm, in der Tiefe 6-8 cm. Es bleibt mehrere Jahre an einem Ort.

HERBST WINTER

Herbst Winterzeit (Colchicum autumnale) ist eine der wenigen Zwiebelpflanzen, die im Spätherbst blühen. Bildet eiförmige Knollen, in einer dicken Schale, braun. Es ist eine giftige Pflanze, in der Medizin verwendet. Sie sprießen im Frühjahr aus Knollen 3-4 Blätter, breit lanzettlich, Länge bis 30 cm, Breiten zu 5 cm, die im April trocken werden. Die Blume erscheint von August bis Oktober, hat eine sehr lange (10-15 cm) eine Röhre, die direkt aus dem Boden ragt, krokusartige Blütenblätter, aber etwas schmaler und schärfer, normalerweise lila rosa. Es gibt auch Sorten mit weißen und lila-violetten Blüten. Winterpflanzen eignen sich für Beete mit niedrigen Gesteinspflanzen. Sie benötigen fruchtbar, feuchter Boden und sonnige oder halbschattige Standorte. Die Knollen sind tief eingepflanzt 15-20 cm, abhängig von ihrer Größe. Schneiden Sie die Blätter im Frühjahr nicht nach dem Trocknen. Sie können lange an einem Ort wachsen. Die Pflanze wird von zufälligen Knollen vermehrt, während der Sommerruhe getrennt, oder aus Samen, die unmittelbar nach der Ernte ausgesät werden.