Kategorien
Bäume

Fruchtkirschen schneiden

Fruchtkirschen schneiden.

Nach dem Eintritt der Bäume in die Fruchtperiode müssen Röntgenstrahlen in Kombination mit einer regelmäßigen Verjüngung der Kronen in kommerziellen Obstgärten verwendet werden, oder ein erneuter Schnitt.

Überbelichtung ist eine geeignete Schnittmethode für relativ junge Bäume. Es besteht darin, überschüssige Zweige und Gliedmaßen zu entfernen, um die Krone zu lösen und Licht hereinzulassen (Luchs.).

Luchs. Überbelichtung von Fruchtkirschen.

Wir beginnen mit dem Röntgen, nachdem die Kronenbildung abgeschlossen ist, und wir tun dies jedes Jahr in den ersten Jahren der Obstbäume. Danach reicht Röntgen allein nicht mehr aus.

Normalerweise tritt nach mehreren Jahren intensiven Wachstums und Fruchtens von Kirschen eine Wachstumshemmung auf. Seitentriebe sind kurz und über ihre gesamte Länge mit Blütenknospen bedeckt. Nur an der Spitze der Triebe befinden sich Blattknospen. Nach der Fruchtbildung entwickeln solche Triebe keine Zweige oder Blätter und bleiben kahl. Das Abstreifen der Triebe ist das charakteristischste Merkmal der Sorte Lutówka.

Die Fruchtzone bewegt sich zum Rand der Krone, während die Mitte der Krone unproduktiv bleibt. Um dies zu verhindern, sollten ältere Kirschbäume alle paar Jahre verjüngt werden. Die Verjüngung beruht auf einer starken Verkürzung der Gliedmaßen, Herstellung, dass die Knospen in den Tiefen der Krone neue jährliche Triebe produzieren (Luchs.).

Luchs. Das Glied der Sorte Lutówka brachte nach der Verkürzung junge Tiere hervor, wertvolle Gewinne.

Kirschen müssen alle 3-5 Jahre verjüngt werden. In den verbleibenden Jahren verwenden wir Röntgenstrahlen.

Eine andere Methode zum Beschneiden älterer Bäume ist das Regenerationsschneiden. Der Erneuerungsschnitt besteht darin, eine konstante Rotation der fruchttragenden Triebe in der Krone aufrechtzuerhalten, ein und zwei Jahre alt. Bei der gleichen Schnittmethode hat der Baum Äste, aus denen nur einjährige und zweijährige Triebe wachsen. Zwei Jahre alte Triebe werden nach der Fruchtbildung geschnitten, aber nicht am Glied selbst, und ein Zäpfchen von mehreren Zentimetern verlassen. Ein solches Zäpfchen erleichtert das Ausbrechen neuer Triebe. Der erneute Schnitt wird häufig beim Anbau von linienförmigen Apfelbäumen eingesetzt. Aufgrund der Fruchtigkeit von Apfelbäumen wird am häufigsten eine 3-jährige Rotation der Triebe verwendet. Ein erneuter Schnitt mit einer zweijährigen Rotation der Triebe sollte gute Ergebnisse liefern, wenn Kirschen in Form einer freien Reihe gezüchtet werden. Es ist besonders für die Sorten Nefris und North Star geeignet. Der erneute Schnitt wird wahrscheinlich nicht für den Anbau der Sorte Lutówka gelten, weil es nicht genügend jährliche Triebe produziert.

Fruchtbare Kirschen müssen im Sommer beschnitten werden. Die beste Zeit zum Schneiden von Kirschen ist Juli und August nach der Obsternte. Schnittwunden sollten mit Santarem oder Dispersionsfarbe mit einem Additiv geschmiert werden 2% Topsinu i 2% Miedzianu.