Kategorien
Bäume

Technik des Transportierens und Pflanzens von Bäumen

Technik des Transportierens und Pflanzens von Bäumen.

Große Bäume umpflanzen, an einen neuen Ort gezogen, mit einem Klumpen, aufgrund seines beträchtlichen Gewichts und der beträchtlichen Größe der Krone, Sie verursachen immer einige technische Schwierigkeiten. Es ist ziemlich einfach, einen großen Baum mit einem Klumpen an einen nicht weit entfernten Ort zu verpflanzen. Der Baum kann dann in vertikaler Position auf einer Platte und Rollen über den Boden bewegt werden, auf Kufen usw.. Dies ist nur dann möglich, wenn es keine Hindernisse in Form von Drähten auf der Straße gibt. Für einen solchen Transport wird ein Baum normalerweise mittels eines Griffs, der den Block umfasst, auf eine spezielle Platte geschoben – die Platform, die an einen Traktor oder ein anderes Fahrzeug angekuppelt ist.

Es ist viel schwieriger, große Bäume über größere Entfernungen zu transportieren, und gleichzeitig hinlegen. Solche Bäume müssen aufgenommen und am Fahrzeug platziert werden, transportiert, und dann an seinem Bestimmungsort entfernt. Dies erfordert natürlich spezielle, oft schwere Kräne und Fahrzeuge, die an einen solchen Transport angepasst sind. Während des Transports ist der Baum verschiedenen mechanischen Schäden ausgesetzt und sollte daher sorgfältig davor geschützt werden. Zunächst müssen Sie den Kofferraum einwickeln, die oft gegen die Fahrzeugbox gelehnt, und binden Sie die Äste an die Breite des Fahrzeugs. Es sollte verhindert werden, dass der Feststoff seitlich rollt, indem spezielle Stützen angebracht oder angebunden werden. Wenn Bäume in belaubtem Zustand über größere Entfernungen transportiert werden, Es ist notwendig, die Krone mit einer Plane zu umwickeln.

Die Tiefe der zum Pflanzen vorbereiteten Gruben sollte der Dicke des Klumpens entsprechen. Die Breite sollte etwas größer sein als der Durchmesser des Festkörpers, so dass es möglich ist, den Blockschutz abzuwickeln und zu entfernen. Der Boden der Grube sollte leicht gelockert und bedeckt sein 10-15 Zentimeter Schicht fruchtbaren Bodens. Nach dem Positionieren des Blocks werden die freien Räume bis zur Hälfte seiner Dicke mit fruchtbarem Boden gefüllt und mit Füßen getreten. Nach dem Nachfüllen ist es ratsam, Wasser in einer solchen Menge zu gießen, dass es bis zu einer Tiefe von mindestens einweicht 30 cm. Dies schafft einen guten "Kapillarkontakt" des Blocks mit dem Boden, Wasser einweichen lassen. Dann Erde hinzufügen, und bilden eine Schüssel um den Kofferraum, bedeckt seine Oberfläche mit einer 10 cm dicken Torfschicht, Blätter oder ähnliches Material, Schutz des Bodens vor Verkrustung, Wasserverluste und Unkrautbefall.

Die hier diskutierten Transplantationsmethoden und -techniken sind nicht ohne Nachteile. Das Ernsteste ist ziemlich viel menschliche Arbeit, konstituieren 25-40% die Kosten für die Transplantation, und die erheblichen Kosten für den Betrieb von Transport- und Hilfsmaschinen zusammen mit dem Pendeln usw.. Der Wunsch, die direkte menschliche Arbeit zu reduzieren und die technische Verbesserung des gesamten Umpflanzungsprozesses zu verbessern, führte zum Bau spezieller Maschinen zum Umpflanzen großer Bäume. Die besten Maschinen dieses Typs werden zweifellos von der amerikanischen Firma VERMEER hergestellt.

Maschine zum Umpflanzen großer Bäume der amerikanischen Firma VERMEER und vier Arbeitsschritte: der Reihe nach – Entfalten Sie den Rahmen mit Löffeln um den Baum, Löffel drücken, einen Baum mit einem Klumpen herausnehmen, erhöhter Baum – Transportposition.

Eine der produzierten Maschinen, im Bild gezeigt (Modell TS44A) ist eine Mehrzweckmaschine, was gräbt, transportiert und pflanzt sie in Gruben, die mit derselben Maschine vorbereitet wurden. Diese Maschine wird von einem Bediener bedient. Alle Teile der Maschine werden von einem Hydraulikgerät bewegt. Es funktioniert wie folgt: Er drückt vier Stahllöffel in einem Winkel von etwa 55 ° um den Baum, auf einem horizontal schwenkbaren Rahmen platziert. Ein Baum mit einem Wurzelballen, der von den Löffeln gehalten wird, wird gekippt über die Maschine gehoben und kann so zum Pflanzort transportiert werden. Die Ausgrabung dauert ungefähr eine Minute. Mit dieser Maschine ausgegrabene Bäume können auch auf andere Weise transportiert werden. Dann wird ihr Körper nach dem Schneiden des unteren Teils mit einem Stoff umwickelt und mit einem Netz umwickelt. Diese Maschinen werden in verschiedenen Ausführungen hergestellt, als selbstfahrend oder gezogen und in Größen, die an die Größe der umgepflanzten Bäume angepasst sind. Große Bäume nach dem Pflanzen, bis zur guten Wurzelbildung, Sie können leicht umkippen oder sogar vom Wind umgeworfen werden. Daher müssen sie an die Stifte gebunden werden, die neben ihnen eingeschlagen werden, raucht oder anders.

Zeichnung. Wie man eine Schüssel um einen gepflanzten Baum bildet und eine aufrechte Position sicherstellt.