Kategorien
Bäume

Krankheiten von Bäumen pilzlichen Ursprungs

Auf den Blättern und Trieben vieler Laubbäume, einschließlich Obst, Es gibt Nekrosen, die durch Pilze der Gattung Venturia verursacht werden.

Rosskastanien-Anthracnose, Weide und Liguster werden durch den Pilz Glomerella cingulata verursacht (Zustand) Spauld et Schrenk (Stadion Conidial Colletotrichum gloesporiales Peuz.), das betrifft die oberen Teile der Triebe und oft Blätter. Bei roter Eiche kann Anthracnose mit schwerwiegenden Folgen durch Gnomonici sp. Das Auftreten dieser Pilze führt dazu, dass die Blätter früher fallen, Es gibt auch Störungen im Verlauf der Photosynthese. Es wird empfohlen, abgefallene Blätter von eroberten Bäumen zu harken und zu verbrennen.

Blattkrankheiten. Es gibt zahlreiche Arten von Pilzen, die zu den Ascomyceten auf den Blättern oder Nadeln gehören. Eine häufige Krankheit ist Eichenmehltau, der durch den Pilz Microsphaera alphitoides Griff verursacht wird. und Maublanc. Es stellt eine ernsthafte Bedrohung für einheimische Eichen dar, insbesondere wenn er den frisch regenerierten Assimilationsapparat beherrscht, z.. nach dem Füttern des Käfers oder der grünen Blattrolle. Wenn sich diese beiden Faktoren "überschneiden", kann die Verletzung schwerwiegend sein, und junge Bäume sterben sogar. Dieses Phänomen ist als "Eichenkettenkrankheit" bekannt.. Der Pilz im Konidienstadium erscheint als weiße trübe Schicht auf den Blättern, im Sackstadium - dunkelbraun, kugelförmige Umgebung.

Viele Laubbaumarten haben Blattflecken, die durch Pilze verursacht werden, die als Mollusken bekannt sind., der Gattung Taphrina. Symptome eines Befalls durch äußere Baguettes sind Verfärbungen und Verformungen von Blättern und "Teufelsbesen". Verfärbungen von Ulmenblättern verursachen Taphrina ulmi, brzose - T.. Betulae, Topoli - T.. Aurea, Zahnsteinahorn - T.. Polyspora. Die Erlenblätter sind durch T. verzerrt.. Tosquinetti. Teufelsbesen, die durch Sackmollusken verursacht wurden, sind auf Birken zu finden, Erlen und Pflaumen.

Es gibt auch schwarze Teerflecken auf den Blättern der Bäume, Das sind Symptome von Krankheiten, die als schwarze Flecken bezeichnet werden. Sie werden durch Sackpilze der Gattung Rhytisma verursacht. Eine der häufigsten Krankheiten dieser Art ist: Ahorn Melanom (Erreger Rhytisma acerinum Pers.), auffällige Ahornblätter, jaworu i paklonu, Bergahorn Melanom (Patogen R.. Pseudoplatani K.. M.), verursacht kleinere, aber zahlreichere Flecken auf den Bergahornblättern, und Weidenmelanom (Patogen R.. Salicinum Pers.), beeindruckend groß, schwarze Flecken auf Weidenblättern. Melanome verursachen jedoch keine besonderen Schäden an Parks und anderen städtischen Grünflächen, Sie haben eine ziemlich große negative Bedeutung, weil sie den dekorativen Wert von Bäumen verringern.